Anlagepolitik

Die Anlagepolitik fasst die Anlagestrategie unseres Hauses auf der Ebene Makroökonomie sowie aus Sicht der einzelnen Anlageklassen zusammen.

Telefon: +41 44 286 25 25 
E‑Mail: anlagekompetenz@maerki-baumann.ch

En marche!

Mai 2017 – Die Wahl von E. Macron hat die Aktienmärkte weltweit ansteigen lassen. Die Frage bleibt offen, ob sich Frankreich nach den Parlamentswahlen Mitte Juni wirklich auf den Weg macht, wichtige Strukturreformen an die Hand zu nehmen.

Autor: Daniel Egger, Chief Investment Officer / Medium: Anlagepolitik

Europa vor Neubewertung?

April 2017 – Politisch haben die vergangenen Wochen unsere Einschätzung bestätigt, dass die Finanzpresse die Themen Populismus und Auseinanderbrechen der EU und des Euro heisser gekocht hat, als dass es gegessen wird. Ein für die Rechtspopulisten enttäuschendes Wahlergebnis in den Niederlanden, aber auch die jüngste Niederlage der AfD bei den Landtagswahlen im Saarland verheissen mehr Stabilität als aktuell erwartet wird. Ob sich dieser Trend in den französischen Wahlen fortsetzen wird, wissen wir nicht, ist aber doch recht wahrscheinlich. Damit könnte nach den dortigen Wahlen die Zeit für eine Neubewertung von europäischen Assets anbrechen.

Autor: Daniel Egger, Chief Investment Officer / Medium: Anlagepolitik

Korrektur, die nie kam

März 2017 – «Die Korrektur, die nie kam», könnte als Bezeichnung für die aktuelle Phase an den Aktienmärkten herhalten. Wir bleiben diesbezüglich eher zurückhaltend – meist kommt die Korrektur an den Aktienmärkten aufgrund enttäuschter Erwartungen (die sich in den letzten Monaten deutlich in die Höhe geschraubt haben) oder aufgrund eines unvorhergesehenen Ereignisses. Der Optimismus an den Märkten ist zudem in den letzten Wochen weiter gestiegen, was für ein noch stärker gedehntes Gummiband spricht, um eine Analogie zu erwähnen.

Autor: Daniel Egger, Chief Investment Officer / Medium: Anlagepolitik

Ein ungeliebter Bullenmarkt

Februar 2017 – «Der ungeliebteste Bullenmarkt aller Zeiten», so die Einschätzung gewisser Beobachter aufgrund der weiterhin vorherrschenden Skepsis der Anleger, dauert an. Seit Anfang November betrug der maximale zwischenzeitliche Preisrückgang im MSCI Weltaktienindex weniger als 2 %: Bei jeder noch so kleinen Gelegenheit zum Kauf scheinen die Investoren bei den Aktien zuzugreifen. Die Stimmung muss nun aber als kurzfristig übermässig optimistisch betrachtet werden, d.h. wir würden aktuell das Aktienengagement tendenziell eher etwas reduzieren denn weiter aufbauen.

Autor: Daniel Egger, Chief Investment Officer / Medium: Anlagepolitik

Geldpolitischer Kurswechsel?

Januar 2017 – Wird 2017 als das Jahr des globalen geldpolitischen Kurswechsels in die Annalen eingehen? Wir vermuten es. Ein gewisses «Hinauszögern» der geldpolitischen Straffung erachten wir als hoch wahrscheinlich: Zumindest in diesem Jahr können «vorübergehende Basiseffekte seitens des Ölpreises» noch als Entschuldigung benutzt werden, in der Tendenz die geldpolitischen Zügel in den USA, Europa, China, England und andernorts etwas länger locker zu belassen. Spätestens im Jahr 2018 wären aus dieser Optik (aufgrund höherer Inflationsraten) dann der Ausreden keine mehr – und starke geldpolitische Bremsmanöver zu erwarten.

Autor: Daniel Egger, Chief Investment Officer / Medium: Anlagepolitik

Verwandte Inhalte

Kontakt

Maerki Baumann & Co. AG
Dreikönigstrasse 6
CH‑8002 Zürich
Telefon: +41 44 286 25 25

info@maerki-baumann.ch

Kontakt