Devisenkommentar

Der Devisenkommentar wird regelmässig publiziert und umfasst unsere Markteinschätzung für die sechs wichtigsten Währungspaare.

Telefon: +41 44 286 25 25
E-Mail: devisen@maerki-baumann.ch

Wichtige Hinweise: Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass sich die nachstehenden Deviseneinschätzungen ausschliesslich an Personen mit Domizil Schweiz richten. Zudem bitten wir den Leser stets folgende Informationen zur Kenntnis zu nehmen: Wichtige rechtliche Hinweise.

Erstellungsdatum: 23. Mai 2017

EUR/USD 1,1225

EUR/USD hat gestern erneut zugelegt und auch unser nächstes Ziel bei 1,1250 erreicht. Aktuell steht der Kurs bei 1,1225 und solange wir über 1,1140 bleiben, zeigen die technischen Indikatoren nach oben. Die Gemeinschaftswährung profitiert weiter von der hohen Unsicherheit mit Blick auf die US-Politik. Mit Korrekturen nach unten wieder in den Bereich um 1,1100 muss jedoch jederzeit gerechnet werden. Ob dieser Aufwärtstrend weitergeht, wird sich diese Woche zeigen, wenn wichtige Stimmungsindikatoren veröffentlicht werden. Heute IFO-Geschäftsklimaindex, FOMC-Meeting morgen und ZEW am Donnerstag. Trading-Range: 1,1140 – 1,1280.

Widerstände

1,1250

1,1280
Unterstützungen 1,1140 1,1090
EUR/CHF 1,0930

EUR/CHF wird gegenwärtig bei 1,0930 gehandelt, was einer erneuten leichten Aufwertung gegenüber gestern entspricht. Der SNB-Präsident Thomas Jordan betonte in einem Interview, dass er den Franken weiterhin für überbewertet halte. Negativzinsen und mögliche Interventionen am Devisenmarkt bleiben somit weiterhin notwendig. Solange wir über 1,0880 bleiben, zeigen die technischen Indikatoren nach oben mit Kursziel 1,1000. Ein Tagesschluss unter 1,0880 würde den Aufwärtstrend vorerst stoppen. Handelsbreite für die nächsten Tage liegt bei 1,0880 – 1,1000.

Widerstände

1,0950

1,1000
Unterstützungen 1,0880 1,0850
USD/CHF 0,9735
Ruhig aber auf einem schwachen Niveau zeigt sich heute der USD/CHF, aktuell bei 0,9735. Die technischen Indikatoren zeigen nach unten und solange wir unter der Parität bleiben, dürfte der Kurs noch weiter bis auf 0,9680 fallen. Mit kleineren Korrekturen nach oben, muss doch jederzeit gerechnet werden. Trading-Range: 0,9680 – 0,9790.
Widerstände

0,9790

0,9840
Unterstützungen 0,9710 0,9680
USD/JPY 110,90

Schwächer und knapp wieder unter der 111-Marke zeigt sich heute der USD/JPY. Die Dollar-Schwäche macht sich auch gegenüber dem Yen bemerkbar. Nächstes Kursziel liegt bei 110,50. Der japanische Yen profitiert weiterhin von Verwirrung rund um den US-präsident und wird von Anlegern als sicherer Hafen geschätzt. An der Oberseite wartet weiterhin die nächste Widerstandsregion bei 114,00, die bei einem Durchbruch einen Anstieg bis auf 115,00 erwarten liess. Trading-Range: 110,50 – 112,20.

Widerstände 111,70 112,20
Unterstützungen 110,80 110,50
GBP/USD 1,2985

In einer engen Bandbreite bewegt sich seit Tagen das britische Pfund gegenüber dem US-Dollar. Auch auf den Anschlag von gestern Abend in Manchester mit mindestens 22 Toten, reagierte das Pfund kaum. Aktuell steht das Cable knapp unter 1,3000 bei 1,2985 auf gleichem Niveau wie gestern. Solange wir über 1,2800 bleiben, zeigen die technischen Indikatoren weiter nach oben mit Kursziel 1,3000 und 1,3050. Ein Durchbruch bei 1,2800 dürfte dies allerdings ändern. Trading-Range: 1,2800 – 1,3000.

Widerstände 1,3000 1,3050
Unterstützungen 1,2940 1,2890

XAU/USD 1'262 (Unze Gold)

Das Gold profitierte weiterhin vom schwächeren Dollar und kletterte von 1'254 bis auf 1'262. Die technischen Indikatoren zeigen nach oben und solange wir über die Marke von 1'220 bleiben, rechnen wir mit einem Anstieg bis auf 1'270. Trading-Range: 1'252– 1'270.

Widerstände 1'265 1'275
Unterstützungen 1'244 1'227

Verwandte Inhalte

Kontakt

Maerki Baumann & Co. AG
Dreikönigstrasse 6
CH‑8002 Zürich
Telefon: +41 44 286 25 25

info@maerki-baumann.ch

Kontakt