Devisenkommentar

Der Devisenkommentar wird regelmässig publiziert und umfasst unsere Markteinschätzung für die sechs wichtigsten Währungspaare.

Telefon: +41 44 286 25 25
E-Mail: devisen@maerki-baumann.ch

Wichtige Hinweise: Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass sich die nachstehenden Deviseneinschätzungen ausschliesslich an Personen mit Domizil Schweiz richten. Zudem bitten wir den Leser stets folgende Informationen zur Kenntnis zu nehmen: Wichtige rechtliche Hinweise.

Erstellungsdatum: 21. September 2017

EUR/USD 1,1885

Der Euro ist am Mittwochabend nach der Fed-Sitzung zum US-Dollar unter Druck geraten. Die Gemeinschaftswährung rutschte im Tagestief bis auf 1,1860 Dollar ab. Kurz vor den Entscheidungen der US-Notenbank handelte der Euro noch knapp über 1,2000. Fed-Chefin Janet Yellen will offensichtlich ihr Wort halten und dieses Jahr noch einmal an der Zinsschraube drehen. Damit stärke die Notenbankerin den US-Dollar. Aktuell steht der Kurs mit 1,1885 in der Nähe der wichtigen Unterstützungsmarke von 1,1870. Ein Tagesschluss unter dieser Marke würden die technischen Indikatoren nach unten drehen und den Euro weiter bis auf 1,1750 schwächen. Solange wir über 1,1870 bleiben, erwarten wir einen erneuten Anstieg bis auf 1,1950 und 1,2000. Trading-Range: 1,1840 – 1,1950.

Widerstände

1,1950

1,2000
Unterstützungen 1,1870 1,1840
EUR/CHF 1,1540

EUR/CHF ist dagegen kaum verändert. In einer engen Bandbreite, aber auf hohem Niveau, bewegt sich im Moment der EUR/CHF. Der Euro gab zum Franken zunächst bis auf 1,1515 ab, wird aktuell allerdings wieder auf dem Niveau von gestern bei 1,1540 gehandelt. Aus charttechnischer Perspektive gehen wir auf Sicht von ein bis zwei Monaten von einer Fortsetzung des Aufwärtstrends in Richtung bei 1,1600 aus. Weitere kleine Korrekturen nach unten sind nicht auszuschliessen. Trading-Range: 1,1420 – 1,1600.

Widerstände

1,1570

1,1600

Unterstützungen 1,1460 1,1420
USD/CHF 0,9715
Auch zum Schweizer Franken stieg der US-Dollar nach den Ankündigungen des Fed deutlich an. Der Kurs kletterte von 0,9600 bis auf aktuell 0,9715. Wie beim Währungspaar EUR/USD schon erwähnt, profitierte gestern Abend der US-Dollar auch gegenüber dem Schweizer Franken. Die technischen Indikatoren haben mit dem Durchbruch bei 0,9690 nach oben gedreht und wir erwarten bei einem erneuten Tagesschluss über dieser Marke, kurzfristig einen stärkeren US-Dollar.  An der Oberseite wartet die nächste Widerstandsregion bei 0,9750. Mit kleineren Korrekturen nach unten muss nach dieser Bewegung jederzeit gerechnet werden. Trading-Range: 0,9510 – 0,9750.
Widerstände

0,9750

0,9810
Unterstützungen 0,9660 0,9570
USD/JPY 112,40

Auch gegenüber dem Yen hat der US-Dollar kräftig zugelegt. Die Auswirkungen der Fed-Aussagen zeigen sich auch beim Währungspaar USD/JPY merkbar. Die wichtige Marke von 112,00 wurde durchbrochen und geht aktuell bei 112,40 um, nach Ständen von 111,40 am Vortag zur gleichen Zeit. Nächstes Kursziel erwarten wir bei 113,00. Ein Tagesschluss unter 112,20 würde wieder eine Bewegung nach unten bis auf 111,50 signalisieren. Trading-Range: 112,20 – 113,00.

Widerstände 113,00 113,50
Unterstützungen 112,20 111,70
GBP/USD 1,3520

Der Kurs des Cables kann sich weiterhin auf hohem Niveau oberhalb der Marke von 1,35 halten. Aktuell wird das britische Pfund bei 1,3520 gegenüber dem US-Dollar gehandelt. Die technischen Indikatoren bleiben solange wir über 1,3350 bleiben, positiv. An der Oberseite wartet die nächste Widerstandsregion bei 1,3600. Wichtige Unterstützung erwarten wir bei 1,3500 und13410. Trading-Range: 1,3470 – 1,3600.

Widerstände 1,3550 1,3610
Unterstützungen 1,3470 1,3410

XAU/USD 1'294 (Unze Gold)

Der kräftig steigende Dollar hat den Goldpreis nach unten gedrückt. Die Aussicht auf weiter steigende Zinsen belasten das Edelmetall, dass keine Zinsen abwirft. Der Preis für der Feinunze Gold fiel von 1'313 Dollar unter der wichtigen 1’300-Marke und wird aktuell bei 1'294 Dollar gehandelt. Die technischen Indikatoren dürften bei einem erneuten Tagesschluss unter 1'300 auf negativ drehen und eine Bewegung bis auf 1'288 signalisieren. Trading-Range: 1'288– 1'313.

Widerstände 1'300 1'313
Unterstützungen 1'288 1'275

Verwandte Inhalte

Kontakt

Maerki Baumann & Co. AG
Dreikönigstrasse 6
CH‑8002 Zürich
Telefon: +41 44 286 25 25

info@maerki-baumann.ch

Kontakt